Am Infopunkt Zerkall

Bütten, Hütten und Bananen – Rundwanderung von Zerkall nach Zweifallshammer

Dreizehn Mitglieder, zwei Gastwanderer und ein Gasthund treffen sich am letzten Tag im Januar zu einer Wanderung durch das Kalltal von Zerkall nach Zweifallshammer und zurück.

Papierfabrik Zerkall
Papierfabrik Zerkall

Startpunkt ist am Nationalpark-Infopoint Zerkall, unmittelbar an der Mündung der Kall in die Rur. Nach etwa 500 Metern geht es vorbei an der Papierfabrik Zerkall. Hier wird noch echtes Büttenpapier handgeschöpft. Unser Grundgesetz wurde z.B. auf Zerkall-Bütten gedruckt.

Brücke am Wehr bei Zerkall
Brücke am Wehr bei Zerkall

Zweimal überqueren wir die malerische Kall, bevor wir das wunderschöne Gehöft Zweifallshammer erreichen. Zweifallshammer war ehemals ein Hüttenwerk. Teile hiervon sind noch erhalten und wir können sie schemenhaft von unserem Weg aus sehen.

Zweifallshammer
Zweifallshammer
Panoramastraße bei Zweifallshammer
Panoramastraße bei Zweifallshammer

Bei Zweifallshammer erreichen wir die Panoramastraße zwischen Vossenack und Schmidt, auf der wir die Kall erneut überqueren. Wir folgen der Straße ein kleines Stück, bevor wir den Wanderweg erreichen, der uns zurück nach Zerkall führen soll.

Lt. Wanderführer ein modernes Plumpsklo
Lt. Wanderführer ein modernes Plumpsklo

Als wir an einem seltsamen Gestell vorbeikommen, klärt uns unser Wanderführer über die neue Bauweise von Plumpsklos auf.

Großhauer Tafel
Großhauer Tafel
Bananen-Rast
Bananen-Rast

An einer Hütte machen wir Rast. Unsere Abteilung aus Großhau beschlagnahmt die Sitzgruppe außerhalb der Hütte, der Wanderer-Rest, insbesondere die Bananenliebhaber, nehmen in der Hütte Platz.

Nachdem sich alle gestärkt haben, bläst die Großhau-Fraktion zum Angriff auf die mitgebrachten Obstler-Bestände, was auch die Rest-Wanderer aus der Hütte treibt.

Der Obstler muss gut sein, denn bereits nach dem Genuss von nur ca. 1 cl beginnen vor allem die Wanderinnen zu singen. „Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?“ und andere Stimmungslieder werden der arg strapazierten Natur dargebracht, bevor der Weg Richtung Parkplatz fortgesetzt wird.

Schnaps, Weib und Gesang
Schnaps, Weib und Gesang

Bevor wir in die Fahrzeuge steigen, wird noch ein Ständchen gesungen: „Nehmt Abschied, Brüder“ (Melodie: Ein schöner Tag/Oh Gnade Gottes, wunderbar/Amazing Grace).

Einige von uns lassen es sich nicht nehmen, beim Chinesen in Gey einzukehren, wo eine größere Schlacht am opulenten Buffet folgt.

Vielen Dank an unseren Wanderführer Gerold Smolka für die schöne Tour und die Plumpsklo-Aufklärung und an die Damen für die Gesangseinlagen!

Hier geht es zur Bildergalerie der Wanderung: Bilder von der Wanderung

Und hier die Karte mit der ca. 10,5 km langen Wandertour:

Als KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportierenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Rundwanderung durch das Kalltal von Zerkall nach Zweifallshammer und zurück

Karte wird geladen - bitte warten...

| | km | | /km | +m -m (netto: m) | GPX-Datei herunterladen GPX-Datei herunterladen
Rundwanderung durch das Kalltal von Zerkall nach Zweifallshammer und zurück: 50.685358, 6.430794

Related Images:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.