Auf dem Uferweg (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

Pilgerkreuz und Eselsbrücke – Rund um die Kalltalsperre

Am 22.11.2015 treffen sich 6 Wanderer am Brunnenplatz in Gey zu einer Wanderung rund um die Kalltalsperre.

Wandertruppe (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Wandertruppe (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

Ursprünglich wollte Ronald Wasserrab die Wanderung führen. Dies ist aber leider nicht möglich, da man ihm das Hüftgelenk geklaut hat. Dankenswerterweise erklärt sich unser Mitglied Peter Schmitz bereit, diese Wanderführung ersatzweise zu übernehmen.

Ronald, der drei Tage zuvor aus dem Krankenhaus entlassen wurde, lässt es sich jedoch nicht nehmen, die Wanderer in Begleitung seiner Krücken und seiner Ehefrau zu begrüßen.

Auf dem Uferweg (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Auf dem Uferweg (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

Wir fahren nun los bis zum Parkplatz Kallbrück, wo wir unsere Wanderung beginnen.

Unsere erste Station ist das Pilgerkreuz der Saint-Hubert-Pilgerbruderschaft aus Lendersdorf,

Pilgerkreuz (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Pilgerkreuz (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

Das kunstvolle Pilgerkreuz wurde am 8.5.2008 durch Pfarrer Hans Tings aus Lendersdorf und Pfarrer Georg Neuenhofer aus Gey eingeweiht. Letzterer pilgert seit 25 Jahren regelmäßig mit nach Saint Hubert.

Vorbei geht es an der Eselsbrücke, entlang der Kall bis hinauf zum Staudamm.

Eselsbrücke über die Kall (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Eselsbrücke über die Kall (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Staumauer (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Staumauer (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

Rechts befindet sich das Betriebsgebäude des Wasserwerks des Landkreises Aachen, links von uns breitet sich der Stausee aus.

Nachdem wir die Staumauer überquert haben, betrachten wir die dort aufgestellten großen Armaturen: den Ringkolbenschieber, die Drosselklappe und den Absperrschieber.

Armaturen (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Armaturen (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Entnahmeturm des Kallstollens (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Entnahmeturm des Kallstollens (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

Entgegen des Uhrzeigersinns umwandern wir den Stausee. Bald erreichen wir den Entnahmeturm des Kallstollens, der bei Bedarf das Trinkwasser in die Dreilägerbachtalsperre leitet.

Judaspfennige (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Judaspfennige (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

Nachdem wir die Wasserläufe „Kelzer Bach“ und „Saarscher Bach“ überquert haben, entdecken wir am Wegesrand „Judaspfennige“ (Silberblatt).

 

 

Mariengrotte (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Mariengrotte (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

Hinter der Pegelanlage des Kallbaches passieren wir eine Felsennische, die der Gottesmutter Maria geweiht ist.

 

 

Frische Biberspuren (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Frische Biberspuren (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

Bevor wir den Kaiserfelsen erreichen, entdecken wir unverkennbare Spuren von Bibern.

 

 

 

Kaiserfelsen (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Kaiserfelsen (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

Kurz hinter dem Kaiserfelsen kommen wir dann wieder an der Staumauer der Kalltalsperre an und wandern zurück zum Parkplatz.

Wandertruppe (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Wandertruppe (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

Wir fahren nach Simonskall, wo wir im Café Kern den schönen Nachmittag gemütlich ausklingen lassen.

Herzlichen Dank an unseren Wanderführer Peter Schmitz für die schöne Wanderung!

Anmerkung: Der Text wurde aus den Aufzeichnungen von Heinz-Dieter Hannes erstellt.

Hier geht’s zur Bildergalerie: Bilder von der Wanderung um die Kalltalsperre.

Und hier die Karte mit der Wandertour:

Als KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportierenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Um die Kalltalsperre

Karte wird geladen - bitte warten...

| | km | | /km | +m -m (netto: m) | GPX-Datei herunterladen GPX-Datei herunterladen
Um die Kalltalsperre: 50.644943, 6.311989

Related Images:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.