Stefan Iseke erklärt die Orgel

Die grössten Pfeifen sind immer ganz vorne – Die grosse Steinmeyer-Orgel zu Düren

Unser Wanderführer Laurenz Pingen hat den heutigen Besuch der Christuskirche organisiert und mit dem Kantor der evangelischen Christuskirche Düren, Stefan Iseke, eine Vorführung der großen, viermanualigen Steinmeyer-Orgel vereinbart.

Stefan Iseke an der Steinmeyer-Orgel
Stefan Iseke an der Steinmeyer-Orgel

Um 14:30 Uhr treffen wir an der Christuskirche ein. Stefan Iseke begrüßt uns, macht eine kurze Einführung und spielt dann, weil die Orgel einem Orchester ähnlich ist, die Morgenstimmung aus Edvard Griegs Suite „Peer Gynt“, also einem reinen Orchesterstück.

Die Zuhörer
Die Zuhörer

Danach erklärt uns Stefan Iseke die Funktionsweise der Orgel, die einzelnen Werke und die Klangfarben (Register). Dabei macht er immer wieder Beispiele aus der eingangs gespielten Peer-Gynt-Suite.

Steinmeyer-Orgel (Foto: Heinz-Dieter Hannes)
Steinmeyer-Orgel (Foto: Heinz-Dieter Hannes)

65 Register hat die 1967 erbaute Steinmeyer-Orgel. Die Register sind auf 4 Manuale und Pedal verteilt. Insgesamt 4.659 Pfeifen hat die Orgel. Sie ist eine der größten Orgeln der Evangelischen Kirche im Rheinland.

StefanIseke an der Steinmeyer-Orgel
StefanIseke an der Steinmeyer-Orgel

Stefan Iseke gibt uns anhand einer Bach-Fuge eine kleine Kostprobe seines virtuosen Pedalspiels und viele sind erstaunt, wie man gleichzeitig mit Händen und Füßen so völlig unterschiedliche und doch koordinierte Bewegungen machen kann.

Ronald Wasserrab an der Steinmeyer-Orgel (Foto: Gérard Perrin)
Ronald Wasserrab an der Steinmeyer-Orgel (Foto: Gérard Perrin)

Allgemeines Interesse finden auch die Orgelschuhe des Kantors. Ich werde gefragt, ob ich auch Orgelschuhe hätte. Ganz „zufällig“ habe ich meine Orgelschuhe an und auch ein paar Noten dabei. Stefan Iseke erlaubt mir, auch ein paar Takte auf der Orgel zu spielen. Wie jede fremde Orgel, so ist auch dieses Instrument erst einmal gewöhnungsbedürftig. Insbesondere die strahlenförmig angeordneten Pedaltasten sind ungewohnt.

Innenansicht mit Abstrakten der Traktur und Pfeifen
Innenansicht mit Abstrakten der Traktur und Pfeifen
Stefan Iseke beim Stimmen der Orgel
Stefan Iseke beim Stimmen der Orgel
Der Spielschrank der Steinmeyer-Orgel
Der Spielschrank der Steinmeyer-Orgel

Die Spieltraktur der Orgel ist mechanisch, und die Registertraktur ist elektrisch. Elektrische Setzerkombinationen erleichtern das Umregistrieren während des Spiels, das auch über Fußschalter (Pistons) erfolgen kann.

Blick auf die Jalousi-Schweller des Brustwerks
Blick auf die Jalousi-Schweller des Brustwerks

Die beiden „Gaspedale“ an der Orgel dienen dem Öffnen und Schließen der Jalousien des Schwellwerks und des Brustwerks. Damit lässt sich die Lautstärke regeln (geschlossener Schwellkasten = leise, gröffneter Schwellkasten = laut).

Auch eine Crescendo-Walze hat die Orgel. Damit lassen sich die Register stufenlos hinzu schalten oder abschalten, je nachdem, in welche Richtung man die Walze rollt. Auch die Orgel in Gey besitzt solch eine Crescendo-Walze. Stefan Iseke bevorzugt allerdings den Sequenzer, mit dem er die von ihm vorher programmierten Registerkombinationen per Fußschalter nacheinander abrufen kann.

Zum Schluss spielt Stefan Iseke uns noch einen Satz aus einem der Bachschen Konzerte vor, welches der große Thomas-Kantor nach einem Violinkonzert von Vivaldi für die Orgel umgeschrieben hat.

Stefan Iseke an der Orgel
Stefan Iseke an der Orgel
Stefan Iseke an der Orgel
Stefan Iseke an der Orgel

Nach diesen interessanten Ausführungen sind alle gerne bereit, einen Obulus für die Orgel zu spenden. Der Heimat-, Wander- und Verkehrsverein Gey-Straß e.V. hat sich zusätzlich mit 50,– Euro daran gerne beteiligt.

Stefan Iseke an der Orgel
Stefan Iseke an der Orgel

Vielen Dank an Stefan Iseke für die interessante lehrreiche Stunde und an unseren Wanderführer Laurenz Pingen für die schöne Idee.

Und hier geht es zur Bildergalerie unseres Besuches in der Evangelischen Christuskirche zu Düren: Bilder von der Steinmeyer-Orgel-Führung in der Christuskirche Düren.

Related Images:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.