Schützenprinzessin

Kornblumenblau – Von Gey über den Ardbinnaweg zum Schützenfest Strass

Sechs wackere Wandersleut‘ treffen sich am 10.07.2016 trotz des heißen Wetters zu einer Wanderung über eine Teilstrecke des von Mitgliedern unseres Wandervereins konzipierten und betreuten Ardbinnaweges zum Schützenfest Straß. Gerold Smolka ist heute verhindert, so dass uns unser Wanderwart Ralf Abschlag über den Ardbinnaweg führen wird.

Über Oberstraße und „An der Mühle“ geht es parallel zum Geybach bis zur B399, die wir überqueren.

Der Wanderführer
Der Wanderführer

Nach einem kurzen Blick auf und in den „Bierkeller“, geht es nun bergan bis zur Richtstätte  „Wiltbanckgericht“ am Fernsehturm, der auch liebefoll „Eifelhörnchen“ genannt wird. Dort genießen wir die schöne Aussicht, die bis nach Köln und bis zum Siebengebirge reicht.

An der Richtstätte "Wiltbackgericht"
An der Richtstätte „Wiltbackgericht“
Eifelhörnchen
Eifelhörnchen

Wir wandern nun hinunter zum Bildstock oberhalb von Gey. Der Bildstock wurde im Jahr 2000 ebenfalls von Mitgliedern unseres Vereins errichtet.

Am Bildstock des HWV
Am Bildstock des HWV
Bildstock des HWV
Bildstock des HWV

Hinter dem Bildstock führt der Weg Richtung Schafberg. Obwohl es uns durstmäßig Richtung Schützenzelt zieht, entschließen wir uns, das Wegkreuz von 1938 auf dem Schafberg anzusteuern.

Am Wegkreuz von 1938 in Schafberg
Am Wegkreuz von 1938 in Schafberg

Der Ardbinnaweg führt uns  durch den Wald. Nach einer Weile geht es wieder talwärts. Ein verstecktes, altes Wegkreuz erinnert an den Tod eines 1833 an dieser Stelle verstorbenen Mannes.

Wegkreuz 1833
Wegkreuz 1833
An der Engels-Gracht
An der Engels-Gracht

Wir passieren die Engels-Gracht, einen tiefen Graben.

Ein seltsamer Hochsitz zieht unsere Blicke auf sich, bevor wir die Schönheit der blauen Kornblumen bewundern.

Hochsitz
Hochsitz

Kornblumenblau – das erinnert uns daran, dass wir die Wanderung ja im Festzelt der St. Donatus Schützenbruderschaft 1886 Straß e.V. aufpeppen wollen.

Kornblumen
Kornblumen
Kornblume
Kornblume

Kurz vor dem Festzelt treffen wir auf zwei Schönheiten, die wir fotografieren dürfen. Schützenkette und Diadem zeugen davon, dass es sich bei einer der beiden jungen Damen um eine Schützenprinzessin handelt. Wenn ich das noch richtig weiß, ist es die Prinzessin aus Untermaubach.

Schützenprinzessin
Schützenprinzessin

Unser Geburtstagskind Hannelore gibt im Schützenzelt eine Runde. Nicht nur der Durst, auch der Hunger kann hier gestillt werden. Den Zustand „Kornblumenblau“ erreichen wir allerdings an diesem Tag nicht mehr.

Auf dem Schützenfest in Straß
Auf dem Schützenfest in Straß

Über den Hohlweg, vorbei an den Wiesen, die im Frühjahr voller Orchideen sind, geht es zurück nach Gey.

Vielen Dank an unseren Wanderführer Ralf Abschlag, dass er die schöne Tour übernommen und uns geführt hat!

Hier geht es zur Bildergalerie: Bildervon der Wanderung über den Ardbinnaweg zum Schützenfest in Straß

Und hier die Karte mit der ca. 10 km langen Wandertour:

Als KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportierenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Über den Ardbinnaweg zum Schützenfest nach Straß

Karte wird geladen - bitte warten...

| | km | | /km | +m -m (netto: m) | GPX-Datei herunterladen GPX-Datei herunterladen
Über den Ardbinnaweg zum Schützenfest nach Straß: 50.742104, 6.419964

Related Images:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.